Sarasvati

KasparKrug.jpg

Kaspar Krug

Wo Sarasvatis Superhippie an die Decks kommt, da wächst so schnell kein Gras mehr. Das lässt sich auf mehrere Arten interpretieren, gemeint ist aber natürlich sein Sound. Mit intensiven Sets, viel Energie und einer Mischung aus Techno und Psy hat er mittlerweile ordentlich von sich reden gemacht. Zurecht, denn Kaspar Krug ist immer eine Empfehlung.

Lasse Tanzn.jpg

Lasse Tanzn

Hier ist der Name Programm! Egal ob mit groovigem Downtempo oder mit verspulte spacigem Tech-House, Lasse weiß genau, wie er die Masse zum Beben bekommt. Man darf gespannt sein, was sich der talentierte junge Mann diesmal ausgedacht hat, denn man weiß nie was er so schönes aus dem Plattenkoffer zaubert.

Joshua Liebe.jpg

Joshua Liebe

Sarasvatis Housemaus Joshua Liebe ergründet erfolgreich die Genres, die im Kollektiv ansonsten weniger vertreten sind. Meistens rangiert er zwischen Disco, House und Tech- House und schafft es dabei mit bouncigen Sets die eigene gute Laune und Unbekümmmertheit auf’ alle anderen übergehen zu lassen.

Maltesar.jpg

Maltesar

Maltesar ist ein Meister der langsameren Beats. Mit Musik aus den Weiten des Downtempos schafft er es immer wieder, sein Publikum auch mit sloweren Klängen ins Schwitzen zu bringen. Er kann aber auch verträumt und chillig, wir sind gespannt, was er dieses Mal für uns im Gepäck hat.

Onawa.jpg

Onawa

Onawa hat immer ein paar außergewöhnliche Klänge im Gepäck. Bei ihr darf es schon mal richtig langsam und experimentell werden, sie kann aber auch mit erlesenem Afro-House richtig auspacken. Wir sind gespannt, was sie diesmal für uns im Gepäck hat, sind uns aber mehr als sicher, dass es richtig gut wird!

.

Nyndax.jpg

Nyndax

Nyndax ist eindeutig Sarasvatis musikalische Wundertüte. Mal Downtempo, mal Psy, es kann auch mal ziemlich glitchig werden, wenn Nyndax an den Tellern steht. Wir sind gepannt, was er diesmal aufpackt und freuen uns auf seine innovativen und experimentellen Sounds.

.

Behring.jpg

Behring

Sarasvati’s Techno-Bär. Seine Sets hinterlassen bleibenden Eindruck. Manchmal verträumt, immer sehr emotional bei der Sache und zum Closing kann Behring auch mal richtig die Keule auspacken. Zwischen Deep-House und Melodic Techno trifft er mit Sicherheit den richtigen Ton!

Pabel.jpg

Pabel

Je nach Laune spielt Pabel mal richtigen Abriss und mal etwas melodischere Klänge, manchmal sogar Tech-House. Dabei gibt es schön viel Abwechslung. Die einzige Konstante in seiner Musik ist, dass er konstant hervorragende Sets spielt, egal in welche Richtung.

Immersiv.jpg

Immersiv

Techno ist für Immersiv etwas ganz besonderes und das merkt man auch in seinen Sets. Mit größter Hingabe widmet er sich jedes Mal auf’s neue seiner Leidenschaft und das Ergebnis sind Technosets, die sich sehen und vor allem hören lassen können.

Wolperdinger.jpg

Wolperdinger

Wo Sarasvatis Downtempo-Riege am Start ist, da darf Wolperdinger natürlich nicht fehlen. Groovige, handverlesene Musik mit dem gewissen Etwas kommen aus den Boxen, wenn er an den Decks steht. Begebt euch in die Welt von Wolperdinger und ihr werdet es mit Sicherheit nicht bereuen.

Becka_e.jpg

Becka:e

Techno zum Frühstück ist für Becka:e gar kein Problem! Wenn sie an den Decks steht, gibt’s meistens richtig auf die Ohren. Schneller, höher, weiter, mit Becka ist Abfahrt vorprogrammiert. Sie gehört schon lange zum erweiterten Sarasvati-Kreis und wir freuen uns sehr, sie mit dabei zu haben!

Ninsn.jpg

Ninsn

Ninsn ist eigentlich ein Gast von unseren lieben Freunden von Kopfüber, das fällt aber gar nicht mehr auch, weil sie schon so fest mit unserer kleinen Familie verwachsen ist. Das liegt natürlich auch an ihrem ausgewählten Sound, der uns immer wieder bezaubert. Umso mehr freuen wir uns auf ein technoides Abfahrtsset von ihr!

© 2020 created with love by Dies | Das Kollektiv.

From Berlin. For Everyone.

Datenschutzerklärung

map (1).png